Entspannter Jazz im Klostergarten Wennigsen

 

Wennigsen.
Ein frischer Wind weht über das Kloster und das Johanniterhaus in Wennigsen, der nur durch die frischen Töne der Jazzmusik übertroffen wird. In entspannter Atmosphäre genießen die Besucher den schönen sonnigen Sonntag.

Rund 180 Besucher haben sich im Klostergarten in Wennigsen eingefunden, um das Jazzkonzert im Sommergarten des Johanniterhauses zu besuchen. Die Musiker Eike Wulfmeier, E-Piano, Clara Däubler, Kontrabass und Sängerin Anja Ritterbusch genießen ihren Auftritt sehr. Lange war es nicht möglich aufzutreten und wie die Lage für Konzerte im Herbst sein wird weiß niemand. Umso mehr genießen Musiker und Publikum den heutigen Sonntag, an dem angenehme Temperaturen auf angenehme Klänge treffen. Das Johanniterhaus verwöhnt die Gäste derweil mit Getränken, Flammkuchen, Waffeln, Eis und mehr. „Endlich findet mal wieder etwas statt“, freut sich eine Besucherin. Auch die drei Musiker freuen sich, wie schnell der Funke zum Publikum übergesprungen ist. „Es hat sich gleich schön und vertraut angefühlt“, findet Wulfmeier und auch Anja Ritterbusch freut sich: „Wir genießen den heutigen Tag, die Stimmung ist gut und das Haus ist voll.“

 

zum Artikel